Tor – VI (Juni)


Alte Häuser im Stadteil Södermalm
Als Renstiernas gata gesprengt wurde und ein tiefe Mulde entstand am Anfang av 1900-talet teilte sich die damalige Fjällgatan, und Stigbergsgatan. Der östliche Teil behielt seinen Namen Fjällgatan, aber der Västliche Teil 1939 bekam den Namen Mäster Mikaels gata. Dieser Mikael war Stockholms Henker Mikael Reissuer, der sein Hantwerk zwischen 1635-1650 am naheliegenden Galgen auf Stigberget (se Galgberget, Södermalm)ausübte. Er wohnte selbst im Quartier Mäster Mikael. Im Jahre 1650 wurde Mikael Reissuer selbst wegen Mord verurteilt und hingerichtet.
Der Scharfrichter (der mit der Schärfe des Schwertes Richtende), ein besonderer Beruf, vollstreckt seit dem Mittelalter die Todesstrafe; früher war auch der Begriff Carnifex gebräuchlich, heute wird synonym dazu die Bezeichnung Henker verwendet (ursprünglich der Vollstrecker einer Hinrichtung durch „Henken“).

Advertisements

2 Gedanken zu “Tor – VI (Juni)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s